Mit der Zeitschaltung für das heimische WLAN lässt sich der Stromverbrauch reduzieren. Das WLAN lässt sich minutengenau täglich oder nach einem Zeitplan abschalten. Wir zeigen, wie die Einrichtung der Funktion an der FRITZ!Box 7490 abläuft.

Wer Strom sparen möchte bzw. nicht will, dass das WLAN bei seiner Abwesenheit eingeschaltet ist, kann dies per Zeitschaltung regeln. Der Einsatz der Funktion ist gerade praktisch, wenn man arbeiten geht, in den Urlaub fährt oder man eine Nachtschaltung wünscht. Eine Funktion für die Zeitschaltung bietet zum Beispiel die FRITZ!Box 7490 an. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie die Einrichtung der Zeitschaltung funktioniert.

Um die erwähnte Funktion freizuschalten, muss der FRITZ!Box-Nutzer die Benutzeroberfläche aufrufen. Dafür gibt der Anwender zum Beispiel die Adresse http://fritz.box im jeweiligen Internet-Browser ein und meldet sich mit den Login-Daten an. Unter dem Punkt "WLAN" im Hauptmenü befindet sich der Unterpunkt "Zeitschaltung". Hier kann man nun die Zeitschaltung für das Funknetz vornehmen. Für die Abschaltung des WLANs stehen ein paar Möglichkeiten zur Auswahl. Zunächst einmal muss aber ein Häkchen bei "Zeitschaltung für das WLAN-Funknetz verwenden" gesetzt sein.

WLAN täglich oder nach Zeitplan abschalten

Die Zeitschaltung befindet sich im Menü für die WLAN-FunktionenDie Zeitschaltung befindet sich im Menü für die WLAN-Funktionen Im nächsten Schritt ist der Nutzer in der Lage, die Einstellung für die Zeitschaltung so vorzunehmen, dass das Funknetz erst abgeschaltet wird, wenn kein WLAN-Netzwerkgerät mehr aktiv ist. Außerdem kann man für das tägliche Abschalten des WLANs einen festen Zeitraum minutengenau definieren. Weiterhin lässt sich das WLAN-Netz auch nach einem Zeitplan abschalten. Die Einstellungen sind mit einem Klick auf "Übernehmen" abspeicherbar.

Ein Hinweis: Das WLAN ist unabhängig von der eingerichteten Zeitschaltung wieder aktivierbar, indem man über das an die FRITZ!Box angeschlossene Telefon die Tastenkombination #96*1* eingibt oder kurz die WLAN-Taste gedrückt hält.

Quelle: http://www.teltarif.de/fritzbox-zeitschaltung-wlan-einrichten/news/58135.html

Weitere Fritz!Box informationen

Für unsere Kunden und Interessenten der Personalzeiterfassung ZMECard haben wir aktuell neue kostenlose Tutorial Videos eingestellt.

Zum 01.01.2015 tritt das Mindestlohngesetz (MiLoG) in Kraft. Beachten Sie, dass Sie besonderst bei Minijobern eine minutengenaue Arbeitszeit innerhalb von spätestens sieben Tagen aufzeichnen müssen. Unterschätzen Sie dies nicht, sonst drohen empfindliche Bußgelder (§21 MiLoG) bis zu € 500.000,-.

Sie suchen eine Aufzeichnung der Arbeitszeiten. Warum nicht gleich mit der ZMECard-Personalzeiterfassung?

OpenScape Business beschleunigt Ihre Unternehmenskommunikation. Erleben Sie in diesem kurzen Einführungsvideo myPortal to go die Applikation, die mobile Mitarbeiter in die Geschäftskommunikation zu integriert. myPortal to go ist eine App für iOS und Android und als myPortal to go Web Edition auch verfügbar für weitere mobile Betriebssysteme wie Windows Phone oder Blackberry. myPortal to go bietet Unified Communication, ONE NUMBER SERVICE, Präsenz und Favoritenmanagement, Anrufjournal, Voicemail und vieles mehr, verfügbar auf dem mobilen Smartphone Ihrer Wahl. Aber sehen Sie selbst …