Telefongespräche über das Datennetz:
Telekom bietet Voice over LTE - Neben Vodafone und O2 hat jetzt auch die Deutsche Telekom ein Voice over LTE-Angebot gestartet. Bisher unterstützen zehn Smartphone-Modelle die Funktion. Ab sofort können auch die Kunden der Telekom auf ein Voice over LTE (VoLTE)-Angebot zurückgreifen. Wie der Bonner Netzbetreiber erklärt, sind die Voraussetzungen für die Nutzung der Funktion ein Laufzeitvertrag der Telekom sowie ein VoLTE-fähiges Smartphone. Bisher unterstützen zehn Geräte die Technologie. VoLTE leitet Nutzertelefonate über die LTE-Netze der Betreiber. Laut der Telekom bringe das HD Voice-Qualität sowie einen schnellen Verbindungsaufbau mit sich. Darüber hinaus soll der Smartphone-Akku länger halten, da VoLTE im Gegensatz zu herkömmlichen Telefonaten immer im gleichen Netz bleibe. Der Strombedarf für den Wechsel würde entsprechend entfallen. Die Telekom erklärt weiterhin, dass VoLTE nicht nur bundesweit innerhalb des LTE-Mobilfunknetzes funktioniert, sondern dass sich auch HD Voice-Gespräche zwischen VoLTE und IP-Festnetz der Telekom führen lassen.

Folgende zehn Geräte sind derzeit mit der VoLTE-Funktion der Telekom kompatibel:
Samsung: Galaxy S5 Galaxy S6 Galaxy S6 Edge Microsoft: Lumia 950 Lumia 950 XL Sony: Xperia Z3 Xperia Z3 Compact Xperia Z5 Xperia Z5 Compact Xperia Z5 Premium
Quelle: CRN crn.de

Zurück