Die Deutsche Telekom informiert:

Ab 15. Juni 2017 setzt die Telekom die zweite Phase der EU-Verordnung um. Das bedeutet, dass Kunden mit der Option "Weltweit" ab 15. Juni 2017 innerhalb der Europäischen Union (EU) den selben Preis wie im Inland (Roam like Home) zahlen.

In der EU-regulierten Option "Weltweit" wird ab 15. Juni 2017 für Telefonie, Datennutzung, SMS und MMS derselbe Preis wie im Inland berechnet. Das gilt automatisch für alle Neu- und Bestandskunden mit der Roaming-Option "Weltweit".

Travel & Surf Pässe für Ländergruppe 1 sind nicht mehr buchbar
Der Kunde surft auch mit Travel & Surf in der EU automatisch zu Inlandskonditionen. Der Nachkauf von Datenvolumen ist über dieselben Datenpässe und Datenoptionen möglich, die auch im Inland zur Verfügung stehen. In Ländergruppe 2 und 3 ist die Datennutzung weiter nur mit Buchung eines Travel & Surf Passes möglich.

Zugebuchte Optionen übersteuern die Weltweit Preise
Sind Roaming-Optionen zugebucht (z. B. All Inclusive), gelten die Konditionen der zugebuchten Option weiter. An den Grundpreisen und Konditionen der Zubuchoptionen gibt es keine Änderung. Der Kunde muss sie selbst kündigen, wenn er sie abwählen möchte. Ansonsten laufen sie weiter und werden laut Preisliste berechnet. Die Kündigung ist gemäß den vereinbarten Mindestlaufzeiten der jeweiligen Option möglich.

Hinweis: Die Konditionen für Roaming-Ländergruppe 2 und 3 bleiben unverändert.

Zurück