Die neue Norm beschreibt Leit­linien für Notfall und Gefahren Reaktions Systeme, wie sie beispielsweise in Schulen und Behörden Anwendung finden.

Die unter Federführung der DKE entwickelte DIN VDE Norm beschreibt Anforderungen für Notfall- und Gefahren-Reaktions-Systeme (NGRS), die zunehmend in öffentlichen Gebäuden eingesetzt werden. Die Norm besteht aus zwei Teilen. Teil 1 beschreibt ins-

besondere die grundlegenden organisatorischen und funktionalen Anforderungen. Teil 2 behandelt ergänzende Anforderungen für Notfall- und Gefahren-Sprechanlagen (NGS), insbesondere deren Planung, Errichtung, Inbetriebnahme, Übergabe, Betrieb und Instandhaltung. Die Norm wurde entwickelt, weil Einrichtungen und Gebäude

wie Schulen, Arbeits- und Sozialämter, aber auch Krankenhäuser oder Banken heute zu den stärker gefährdeten Bereichen des öffentlichen Raums gezählt werden. Der Einsatz spezifischer Lösungen soll die Sicherheit erhöhen, beispielsweise, wenn ein wütender Kunde einen Sachbearbeiter attackiert oder in einem Schulgebäude ein Amoklauf droht. Bislang gab es jedoch keine Normvorgaben zur Errichtung entsprechender Kommunikationssysteme. Die neue Norm – zunächst noch als Vornorm-Entwurf – soll darum künftig vor allem Kommunen und deren Bauämtern bessere Orientierungsmöglichkeiten bei der Planung und Beschaffung sowie dem Betrieb von Notrufanlagen und bei der Einrichtung der zugrundeliegenden Sicherheitsorganisation verschaffen. Michael Schenkelberg hat als Gremienvertreter des Herstellers Schneider Intercom an der Norm mitgearbeitet und kommentiert: »Das Interesse bei Kommunen und anderen öffentlichen Einrichtungen ist groß, da mit der Norm endlich für die Auftraggeber eine Entscheidungshilfe auf den Weg gebracht wurde.

DIN VDE V 0827: 2015-04 Notfall- und Gefahren-Reaktions-Systeme (NGRS)
Teil 1: Grundlegende Anforderungen, Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Aktivitäten
Teil 2: Ergänzende Anforderungen für Notfall- und Gefahren-Sprechanlagen (NGS)
Status:Vornorm-Entwurf,
Erscheinungsdatum:20.03.2015
Bezugsquelle: www.beuth.de

Zurück